Neujahrscup 2023

Budenzauber mit 4 Banden am 08.01.2023 ab 15 Uhr

Beitragsseiten

Flutlichtspiel mit Anlaufschwierigkeiten

Dass ein Spiel am Abend noch einmal etwas anderes ist als zu gewohnter Nachmittagszeit, zeigten die ersten 25 Minuten. Die Einheimischen spielten gefällig mit und hätten nach einem Lattentreffer sogar in Führung gehen können. Sie verschoben geschickt und machten den Raum für die Diener-Elf ungewohnt eng.

Nachdem sich auch die Steinmühler auf diese ungewohnte Situation eingestellt hatten, wurde das Spiel der Schwarz-Gelben schneller und gefälliger. In der 23. konnte Weber einen Faltenbacher Eckball per Kopf verwerten - der Dosenöffner für die Gäste. Ab diesem Zeitpunkt fielen die weiteren Tore in regelmäßigen Abständen und der SV konnte sich noch eine 4:0-Halbzeitführung, durch die Treffer von Weber, Lippert und Fenke, herausschießen.

In Durchgang zwei schwanden die Kräfte der SG zusehends und die Truppe um Kapitän Mark trug einen Angriff nach dem anderen in Richtung Heimtor vor. Die Spielgemeinschaft gab sich jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und versuchte, die Einschläge mit all vorhandener Kraft zu verhindern. Obwohl noch die ein oder andere Torchance bzw. das letzte Zuspiel ungenau in die Spitze gespielt wurde, konten die Steinmühler weitere sechs Treffer nachlegen - diese erzielten Mark, Lippert und Fenke (4x).

Auf Seiten der Steinmühler stachen Goalgetter Fenke mit fünf Treffern und Faltenbacher T. mit fünf Vorlagen hervor.

Vereinsspielplan

Laden...