Weihnachtsfeier am 15.12.2018

ab 19 Uhr im Schützenheim Königshütte 

Eingeladen sind dazu alle Aktiven, 
ehrenamtliche Helfer, Spender u. Gönner. Im Kreise der Sportvereinsfamilie wird auf Weihnachten eingestimmt und auch der Nikolaus schaut vorbei. Gleichzeitig wird allen damit für ihren Einsatz zum Wohl des Sportvereins gedankt. Der Verein würde sich sehr freuen, wenn alle Eingeladenen zu der Feier kommen würden.

Der SV Steinmühle feiert am 06.08.2017 sein 85. Jubiläum mit einem Gartenfest. Außerdem finden an diesem Tag die Heimspiele der 2 Herrenmannschaften statt: Um 14:00 Uhr spielt die 1. Mannschaft gegen den TSV Waldershof I und um 16:00 die 2. Mannschaft gegen TSV Waldershof II.

Es gibt wieder Kaffe/Kuchen, Grillfleisch/Bratwürste, Käse/Brezen und natürlich Getränke.

(faf) Die Gäste begannen selbstbewusst und bestimmten von Beginn an das Spiel. Die Hausherren kamen schwer in die Gänge und fanden zunächst kein Mittel den Gästen Paroli zu bieten. Das 0:1
durch Rafael Kowalzczyk war die logische Konsequenz aus der Überlegenheit der Selber die bei besserer Chancenauswertung ihre Führung bis zur Halbzeit ausbauen hätten können. Nach dem
Armin Maisel in der 57. Min das 0:2 erzielte wiegten sich die Selber in Sicherheit und verwalteten den Zwischenstand. Steinmühle gab nicht auf und mit der Einwechslung von Mathias Fenke und Thomas
Faltenbacher war wesentlich mehr Betrieb in den Sturmreihen der Hausherren und bereits eine Minute

(faf)Auf dem Hartplatz war dieses Spiel vom Kampf geprägt. Steinmühle hatte nach der frühen Gästeführung über weite Strecken mehr Spielanteile und auch einige vielversprechenden Torchancen die jedoch vergeben wurden. Als ihnen Mitte der zweiten Halbzeit der überfällige Ausgleich gelang
hoffte man auf einen Sieg.

Die Gruppe A bilden SpVgg SV Weiden (Bayernliga) sowie die Kreisligisten FC Tirschenreuth, TSV Konnersreuth und Gastgeber SV Steinmühle. In der Gruppe B spielen die beiden Landesligisten SV Etzenricht und SV Mitterteich, sowie die Kreisligisten TSV Erbendorf und SpVgg Wiesau. Das Eröffnungsspiel bestreiten um 15 Uhr der FC Tirschenreuth und Gastgeber SV Steinmühle. Nach den Gruppenspielen werden in den Halbfinals die Finalisten ermittelt. Das Finale steigt um 19.45 Uhr, das dann über eine Spielzeit von 18 Minuten gehen wird. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern plus Torwart. 

Tore: 1:0(23.) Tobias Seitz
Schiedsrichter: Ronan Richter (Münchberg)
Zuschauer:80
Besondere Vorkommnisse: Gelbrot: 70.Daniel Kahrig(FC Tir);85. Johannes Wührl (SVS)

(faf)Die Hausherren behielten in dieser wichtigen Partie, trotz einiger personeller Probleme die drei Punkte zu Hause und landeten nach einer Durststrecke endlich wieder mal einen Heimsieg. Die Gäste hatten in der Anfangsphase  zwar eine optische Überlegenheit waren aber am Strafraum am Ende mit ihren Ideen.

Tore: 0:1(18.)u.0:2(27.) Sebastian Thoma;0:3(44.Foulelfmeter) u.0:4(56.)Daniel Wenisch;0:4(65.)u.0:6 Dominik Horn
Schiedsrichter: Peter Kempf (Regnitzlosau)
Zuschauer: 30

(faf)Die Gäste traten erwartungsgemäß als Favorit auf und hatten über die gesamte Spielzeit eine klare Feldüberlegenheit.

Tore: 1:0(14.)Michael Wenisch;1:1(23.)Lukas Gerg;1:2(33.)Philipp Gerg;1:3(48.Foulelfmeter);2:3(58.) Michael Mark;2:4(77.)David Janda;2:5(87.Foulelfmeter) Philipp Gerg
Schiedsrichter: Dieter Sagolla ( Marktredwitz )
Zuschauer: 50

(faf) Steinmühle war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner und konnte auch in Führung gehen. Die Gäste waren allerdings effektiver und konnten mit zwei sehenswerten Treffern aus ca 30 Metern das Spiel noch vor der Pause drehen. Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste auf 3:1.

Tore: 1:0(45.)Andreas Reichl;1:1(60.)Ondrej Lukes;2.1(77. Foulelfmeter) Johannes Pappenberger;3:1(82.)Andreas Reichl;4:1(90.)Johannes Pappenberger
Schiedsrichter: Tim Siegler (Hof)
Besondere Vorkommnisse: (35.)Klaus Schwägerl(SVS) hält Handelfmeter von Sebastian König (ATSV)
Zuschauer: 70

(faf)Die Heimelf siegte in diesen richtungsweisenden Spiel klar. Von Beginn angab die Meierelf den Ton an und drängte den Gegner in dessen eigenen Hälfte brachte dabei aber bei mehreren Gelegenheiten den Ball nicht über die Torlinie.

Tore: 1:0(11.) Jakub Smoranc,2:0(17.)Jiri Sloup,3:0(60.)Jakub Smoranc,4:0(70.)Mathias Voith,5:0(71.)Sandro Culmbacher
SR: Reinhard Hanft (Marktredwitz)
Zuschauer: 50

(faf) Die Gäste waren der erwartete Favorit und dominierten über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Steinmühle konnte bis zur Halbzeit noch einigermaßen dagegen halten.

Tore: 0:1(40.) Dominik Dotzauer, 1:1(64.)Foulelfmeter Johannes Pappenberger, 1:2(73.) Handelfmeter Dominik Dotzauer
SR: Natalie Kink ( Neustadt a.d. Waldnaab )
Zuschauer: 70

(faf)Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene flotte Kreisligapartie. Steinmühle musste bereits in der 13.min auf Michael Kaiser verzichten der sich ohne Fremdverschulden eine Knieverletzung zuzog. Nach der längeren Unterbrechung brauchte die Heimelf einige Zeit um wieder ins Spiel zu finden.

Tore: 1:0(44.) Andreas Reichl
SR: Udo Siegfried Hahn (Trebgast)
Zuschauer: 200

(faf)In diesem Derby merkte man beiden Mannschaften an dass sie derzeit verunsichert sind. Viele Abspielfehler zeigten die Nervosität der Akteure in einer zerfahrenen Anfangsphase. Danach fand die Heimelf besser ins Spiel und ihre Angriffe wurden gefährlicher.

Tore: 1:0(23.) Michael Kaiser;1:1(31.) Andreas Scharnagl;2:1(61.)Michael Kaiser;3:1(65.)Hoyer Christian;4:1(68.)Michael Kaiser;2:4(83.)Fabian Heinz;3:4(88.Eigentor) Patrick Gmeiner
SR: Norbert Meyer (Schwarzenbach / Saale )
Zuschauer: 60

(faf)Von Anfang an entwickelte sich eine unterhaltsame Kreisklassenpartie wobei die Heimelf etwas sicherer wirkte und sich immer wieder gute Chancen erarbeitete. Die Gäste enttäuschten keineswegs und so ging es leistungsgerecht mit 1:1 in die Pause.

Tore: 0:1(60.) Maximilian Hartbauer,0:2(77.)Pavel Hudecek,0:3(85.)Nikolai Vates SR: Udo Fritsch (Weischliz / Kürbitz )
Besondere Vorkommnisse: (55.) Reichl scheitert mit Foulelfmeter an TW Radim Brtva
Zuschauer: 70

(faf)Von Beginn an übernahm Thiersheim wie erwartet die Initiative und erspielte sich eine deutliche Feldüberlegenheit. Steinmühle trat den Favoriten mit einer taktisch disziplinierten Spielweise entgegen und stand tief so dass sich für die Gäste nur wenig Torchancen ergaben die aber eine sichere Beute von Schlussmann Schwägerl waren.

Tore: 1:0(10.) Julian Wild; 1:1(11. Handelfmeter )Stefan Schneider; 1:2 (41.) Andreas Beer; 1:3 (71.) Patrick Sporrer; 1:4 (73.) u.1:5 (87.) Patrick Sporrer; 2:5 (90.) Foulelfmeter Andreas Reichl.
SR: Reik Jordan (Rehau )
Besondere Vorkommnisse: ( 88.) rote Karte Yavus Okan
Zuschauer: 60

Steinmühle kam Anfangs gut ins Spiel und konnte nach einen schönen Angriff bereits nach 10 Minuten durch Julian Wild in Führung gehen. Postwendend folgte der Ausgleich für die Gäste, als Stefan Lippert der Ball unglücklich an die Hand sprang, ließ sich Schneider die Chance nicht entgehen und verwandelte den umstrittenen Strafstoß sicher.

Tore: 0:1(25.)Hüseyin Yazici; 0:2(73.)Sercan Tarhan
SR: Robert Stich (Wiesau)
Zuschauer: 30

(faf)Das Ergebnis stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Steinmühle setzte die Gäste von Anfang an unter Druck doch brachte man selbst klarste Chancen nicht im Tor unter.

Tore: 0:1(30.)Sebastian Lindner; 1:1(56.)Tobias Seitz
Schiedsrichter. Thomas Fuchsstadt ( Schwarzenbach )
Zuschauer: 70

(faf)In dieser mittelmäßigen Kreisligapartie trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht unentschieden. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte eine optische Überlegenheit konnten sich aber nur selten gegen die gut organisierte Abwehr der Hausherren durchsetzen. Die erste große Tormöglichkeit für die Gelbschwarzen vergab Seitz als er in der 25.min allein vor TW Riedl den Ball Millimeter neben den Pfosten setzte.

Tore: 0:1 (1.) Timo Hollmann, 0:2 (54.) Safak Göybulak, 0:3 (89.) Markus Pappenberger, 1:3 (90.) Thomas Faltenbacher
Besondere Vorkommnisse: (72.) Gelb – Rote Karte Michael Kaiser, Timo Hollmann
SR: Matthias Ehlich (Mehlmeisel) )
Zuschauer: 120

(faf) Schon in der 1. Minute erzielte der Gast nach einem schönen Steilpass das 1:0 durch Timo Hollmann. Danach merkte man der Heimelf die Verunsicherung an.

Tore: 0:1(31.) Elias Bader, 0:2(51.Eigentor) Patrick Gmeiner SR: Martin Hofmann (Wunsiedel)  Zuschauer: 30

Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Kreisklassenpartie und das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Mit kräftiger Windunterstützung bekamen die Gäste zunehmend eine Feldüberlegenheit und hätten nach 30min in Führung gehen können doch konnte die SV Abwehr den Einschlag mit vereinten Kräften noch verhindern.

FC Gefrees 2 – SV Steinmühle 2 2:4 (0:0)
Tore: 1:0(54.) Foulelfmeter Björn Heissinger,1:1(55.)Foulelfmeter Andreas Reichl,2:1(85.)Ralf Raupach,2:2(90.)Tobias Seitz,2:3(102.)und2:4(108.)Michael Kaiser
SR: Joachim Nürnberger (Köditz)
Zuschauer: 110
Besondere Vorkommnisse: (100.)gelbrot wiederholtes Foulspiel Martin Schekeryk FC Gefrees
Mit einem weiteren verdienten Sieg wahrte sich die zweite Mannschaft des SV Steinmühle die Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse, sie musste sich dafür aber mächtig strecken und über 120 Minuten gehen.

Am vergangen Samstag, den 30.05.2015, fand unser alljährliches Sommerturnier auf der Asphaltanlage in Steinmühle mit 2 Gruppen á 11 Mannschaften statt. Die vielen Teams, auch von weit über den Landkreis Tirschenreuth hinaus, folgen immer wieder gerne der Einladung. Es wird nicht umsonst als eines der schönsten Turniere betitelt.
Obwohl das Wetter bis etwa zur Mittagszeit nicht gerade einladend war, konnten die bestellten Mahlzeiten restlos an all die angereisten (hauptsächlich) Männer gebracht werden.

Von Beginn an ging die Heimelf, verstärkt mit einigen Spielern der ersten Mannschaft, konzentriert zu Werke und erzielte früh die 1:0 Führung. In der Folge entwickelte sich eine unterhaltsame und ausgeglichene Partie. Klaren Chance lieben jedoch Mangelware bis zum Seitenwechsel.

Wir gratulieren unseren Nachwuchstrainern zur bestanden C-Lizenz-Trainerprüfung.

Aus dem Nachwuchstrainer-Team des SVS absolvierten Christian Quast, Matthias Hecht, Thomas Faltenbacher, Sascha Scharnagl, Tobias Seitz (hinten von links nach rechts) Christian Hecht, Georg Bayer und Andreas Reichl (vorne von links nach rechts) erfolgreich die Trainerausbildung.

In diesem Derby fand die Heimelf nie richtig ins Spiel und hatte in der ersten Halbzeit viele Fehler im Aufbauspiel. Die Gäste die aus einer robusten Abwehr heraus agierten waren immer einen Schritt schneller doch zwingende Torchancen ergaben sich überwiegend durch Standartsituationen.

Das letzte Wintertunier auf Eis der Saison 2014/15 findet am Sonntag den 15.03.2015 bei unseren Freunden des ESC Bayreuth statt.
Beginn ist um 7.30 Uhr im städtischen Eisstadion in Bayreuth.
Die Manschaftsaufstellung ist Santl Erich, Siller Josef, Kirchner Eberhard und Reichl Andreas.
Wir wünschen unseren Eisstockschützen Viel Glück in Bayreuth.

Auf Initiative unserer engagierten Jugendtrainer und Betreuer war das DFB-Mobil am 04.02.2014 in der Mehrzweckhalle in Mitterteich. Viele junge Mädchen und Jungs haben die Gelegenheit genutzt und daran teilgenommen. Fußballinteressierte Kinder und Eltern können sich im Weiteren gerne an unsere Trainer und Betreuer wenden (siehe unter "Kontakte").

Mit einer großen Gruppe war der SV Steinmühle beim Benefizlauf 2014 dabei! Die jungen Fußballerinnen und Fußballer im Alter von 4 bis 10 Jahren liefen mit ihren Nachwuchstrainern viele Runden für einen guten Zweck