Blue Flower

 

Bei hochsommerlichen Wetter, bestimmte die Heimelf von Beginn an das Spiel und hatte klare Feldvorteile, allerdings waren die Angriffsbemühungen zunächst erfolglos.
Die Gäste kamen wie aus dem Nichts zum Führungstreffer, als der Ball an der Strafraumgrenze Gleißner unglücklich an den angelegten Arm sprang und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Solch Chancen lässt sich Gästegoalgetter Michael Koller nicht entgehen und brachte seine Farben in Front. Der Ausgleich lag mehrfach in der Luft, doch selbst ein Freistoß-Lattenkracher von Reichl, der von der Unterkante der Latte wieder heraus sprang, fand sein Ziel nicht.

Auch im dritten Saisonspiel bleibt der SV Steinmühle ungeschlagen. Bei sommerlichen Temperaturen und dem Freitagsspiel in den Beinen, war die Heimmannschaft vorerst auf eine sichere Abwehrarbeit bedacht. In der ersten halben Stunde hatten die Gelb-Schwarzen ein spielerisches Übergewicht, doch die Gäste aus Marktleuthen waren durch ihre tiefen Pässe in die Spitze stehts gefährlich. In der 34. Minute ging es dann für die Gastmannschaft etwas zu schnell. Über die linke Seite spielte Reichl den einzigen Stürmer Faltenbacher frei, der tanzte sich an der Grundlinie an seinem Verfolger vorbei und legte quer. Tanner musste nur noch den Schlappen hinhalten. Auch danach war Steinmühle die aktivere Mannschaft und wollte das zweite Tor.

Die 1. Mannschaft konnte die seit dem Selb-Spiel ansteigendene Formkurve nicht bestätigen und bleibt nach der Winterpause weiterhin ohne Sieg. Obwohl die ersten 20 Minuten, von den Hausherren mit schnellen Angriffen über die Flügel und sicherem Aufbauspiel dominiert wurden, brachte abermals eine unglückliche Aktion die Gelb-Schwarzen noch vor der Pause ins Hintertreffen.