Blue Flower

 

Überraschung in der Kreisliga Süd: Der SV Steinmühle holt im Nachholspiel bei Kickers Selb einen Punkt. Der VfB Arzberg zieht mit dem Spitzenreiter gleich.

Drei Nachholspiele wurden am Freitagabend in der Kreisliga Süd ausgetragen. Der SV Steinmühle (5./38 Punkte) war als krasser Außenseiter nach Selb gereist, trotzte aber den Kickers (1./54) ein 1:1 ab. Damit zog der VfB Arzberg (2./54) durch den 4:1-Erfolg gegen Schlusslicht FC Lorenzreuth (16./17) nach Punkten mit dem Tabellenführer gleich.

Bei besten Fußballwetter und vor einer guten Kulisse erwischten die Gäste die Steinmühler am falschen Fuß, ein schnell ausgeführter Freistoß brachte Arzberg bereits nach 30 Sekunden in Führung. Ein Heber über die unformierte Mauer, nutzte Lang zur schnellen 1:0-Führung. Auch das 2:0 durch Brunner viel durch eine Standardsituation per Kopf. Kurz zuvor hatte Wild den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Pfosten rettete für Arzberg. Danach überschlugen sich die Ereignisse, nach einem Foulspiel und einem vermeintlichen Handspiel außerhalb des 16er sah Keeper Schwägerl bereits nach 33 Minuten

Der Sportverein Steinmühle arbeitet weiter engagiert in der Jugendarbeit. Um für die intensive und erfolgreiche Arbeit genügend finanzielle Mittel zu haben wurde auf Intitiave der Jugendabteilung der Jugendfonds neu belebt mit eine Sponsorentafel. Jeder Spender ist herzlich willkommen. Sei ein Teil der Jugendarbeit im Sportverein und erwirb jetzt für eine jähriliche Spende in Höhe von 25,- EUR einen fiktiven Spielfeldanteil.

Nachdem ausgefallenen Spiel gegen die Kickers Selb, fanden die Einheimischen nicht zu Ihrem Spiel. Die Gelb-Schwarzen agierten sehr zerfahren, viele ungenaue Bälle und Zweikämpfe im Mittelfeld prägten die erste Halbzeit. Folgerichtig gingen die Gäste in Führung. Ein abgefangener Ball im Mittelfeld und ein schneller Pass in die Spitze – das war zu diesem Zeitpunkt auch die erste gelungene Aktion. Auch nach dem Gegentor wirkte die Meier-Elf verunsichert und