Blue Flower

 

Steinmühle spielte von Beginn an engagiert und druckvoll und ging bereits in der 7. Minute durch den dreifachen Torschützen Michael Mark in Führung. Im weiteren Verlauf ließen die Hausherren die offenbar überraschten Gäste nicht richtig ins Spiel kommen was sich durch eine einzige nennenswerte Chance für Kirchenlamitz in der ersten Halbzeit zeigte. Die Heimelf hingegen hätte bei besserer Chancenauswertung

SV Steinmühle